Der Pfarrkirchenrat ist für die Finanzgebarung der Pfarre zuständig. Er erstellt das Jahresbudget und plant die Ausgaben, die zur Erhaltung und Renovierung des Klosters und der Pfarrkirche notwendig sind.

Ebenso stellt er die finanziellen Mittel zur Erfüllung der pastoralen Aufgaben der Pfarre bereit. Deshalb ist auch ein Vertreter des PGR im Pfarrkirchenrat, um einen entsprechenden Informationsfluss und eine Mitsprache zu gewährleisten.

Die aktuellen Mitglieder des PKR sind:
Nikolaus Köll (Stv. Obm.), DI Franz Geiger, Hubert Senn (als PKR-Vertreter auch im PGR), Andreas Lechleitner und Reinhard Mayr.
Der PKR wird vom Bischof jeweils auf 5 Jahre ernannt.